Für Schüler
Praktikum als KFZ-Mechatroniker

Mein Betriebspraktikum als KFZ- Mechatroniker

Wozu soll solch ein Praktikum dienen?
Das Betriebspraktikum findet an Stelle des Schulunterrichts statt, um den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das Berufsleben zu gewähren. Zudem wird die Möglichkeit geboten, einen Beruf näher kennen zu lernen und damit die spätere Berufswahl zu erleichtern.

Das Praktikum fand 2010 in der Zeit vom 18.01. bis zum 05.02. statt. Meine Arbeitszeiten waren montags bis freitags von 8.15 Uhr bis 16.00 Uhr.

Mein Praktikumsbetrieb:
Ich absolvierte mein Betriebspraktikum in der KFZ-Werkstatt der Firma Bosch-Service-Müller, in Herzogenrath. Der Betrieb befindet sich in einem Gewerbegebiet. Die Eröffnung der Werkstatt fand im Jahre 1998, durch den KFZ-Meister Marco Müller statt. Der Betrieb ist ein Dienstleitungsunternehmen innerhalb eines Franchisekonzeptes. Das heißt,  er ist einer großen Kette, die in verschiedenen Städten, auch international vertreten ist, angeschlossen.

Der Betrieb bietet folgende Dienstleistungen an:
- Reparaturen,
- Serviceleistungen und 
- Nachrüstungen an Fahrzeugen.

Insgesamt sind vier Mitarbeiter in der Werkstatt tätig. Darunter ein Meister, zwei Gesellen und ein Jahrespraktikant. 

Inhalte meines Praktikums:
An meinem ersten Arbeitstag wurde ich sehr herzlich vom gesamten Team empfangen und fühlte mich somit sehr wohl. Während meines Praktikums hatte ich die Möglichkeit einige Aufgabenbereiche eines KFZ-Mechatronikers zu erkunden. Zum Beispiel habe ich bei Reparaturen verschiedener Fahrzeuge assistieren dürfen. Dabei wurden mir verschiedene Werkzeuge erklärt, beispielsweise Drehmomentschlüssel oder Luftschrauber. Auch konnte ich viel Neues über die verschiedenen Bestandteile eines Automotors erfahren. Weiterhin wurde mir die Möglichkeit gegeben, Kundentelefonate entgegen zu nehmen,  welche ich dann an Kollegen weitergeleitet habe.

 Vorrausetzungen für den Beruf:
- Höflichkeit (Kundenbetreuung)
- Freundlichkeit (Kundenbetreuung)
- Handwerkliche Begabung / Geschicklichkeit
- Spaß / Freude an Autos
- Spaß / Freude am handwerklichen Arbeiten
- Gute Leistungen in Mathematik und Physik
- Logisches Denken
- Computerkenntnisse

 Was hat mir mein Betriebspraktikum gebracht?
Das Betriebspraktikum als KFZ-Mechatroniker brachte mir einen Einblick in das Berufsleben. Ich hatte die Möglichkeit, mein Wissen über den Beruf des KFZ-Mechatronikers zu erweitern. Zudem konnte ich die Erfahrung machen, ein „cooles“ Team kennen zu lernen. Für meine persönliche weitere Berufswahl habe ich die Bestätigung gefunden, dass mir das Praktikum zwar gefallen hat, ich aber nicht handwerklich geschickt bin. Somit werde ich diesen Beruf nicht für mich wählen.
Dennoch hat es sehr viel Spaß gemacht und ich empfehle jedem, der einen Einblick in diesen Beruf gewinnen möchte, der Spaß an Autos hat und der handwerklich geschickt ist, ein Praktikum beim Bosch-Service-Müller zu absolvieren.

14.02.2010, Ronny Aonda

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Newsletter abonnieren

Sie möchten ihren Newsletter kündigen?

Digitaler Stadtplan